• +49 5251.88-12597

Arbeitsfeld

DIE NEUE MOBILITÄT | VERKEHR


Werkstatt-Treffen vom 18.12.2019

Der PKW prägt nach wie vor die Mobilität der meisten Bürgerinnen und Bürger. Alternative Mobilitätsangebote müssen als solche wahrgenommen und genutzt werden. Insbesondere der ländliche Raum steht hier vor großen Herausforderungen. In der Arbeitsgruppe kam die Fragen nach bereits realisierten Maßnahmen zur Unterstützung der Verkehrswende in den Kommunen der regiopolREGION auf – welche Erfahrungen wurden z.B. mit Car- oder Bike-Sharing-Angeboten gemacht? Liegen bereits Mobilitätskonzepte auf (über-)regionaler Ebene vor? Ist die Erarbeitung eines regionalen Mobilitätskonzeptes für die regiopolREGION zielführend?

 

Arbeitskreistreffen vom 12.03.2020

Für Ostwestfalen-Lippe liegt seitens der OstWestfalenLippe GmbH eine Mobilitätsstrategie vor, die Erstellung eines Radnetzes für den Alltagsverkehr für Ostwestfalen-Lippe ist im Rahmen der REGIONALE 2022 in Erarbeitung, an denen die regiopolREGION PADERBORN „andocken“ bzw. daran partizipieren könnte.

Großes Interesse besteht bei den Arbeitskreisteilnehmerinnen und -teilnehmern an den Themen „Mobilitätsstationen (u.a. Carsharing)“, „Betriebliches Mobilitätsmanagement (Intermodalität, Infrastruktur)", "Radverkehr (Alltags-, Pendlerverkehr)" sowie "(Re-)Aktivierung von Bahnhaltepunkten unter integrierter Betrachtung der Flächenentwicklung" – dieses gilt es weiter zu fokussieren.